Andy Murray in Aktion. Der Tennisprofi verliert bei Comeback auf ATP-Tour (Urheber/Quelle/Verbreiter: Christophe Ena/AP/dpa)

Tennisprofi Andy Murray hat bei seinem Comeback auf der ATP-Tour nach vier Monaten Pause eine Niederlage hinnehmen müssen.

Der frühere Weltranglisten-Erste unterlag am Dienstag beim ATP-Turnier im französischen Montpellier in der ersten Runde mit 6:7 (8:10), 1:6 gegen Egor Gerassimow aus Belarus. Für Murray, der mittlerweile nur noch die Nummer 121 der Welt ist, war es das erste Match auf der ATP-Tour seit Oktober.

Der 33 Jahre alte Schotte hätte Anfang des Jahres bei den Australian Open teilnehmen sollen, konnte aber wegen einer Coronavirus-Infektion nicht antreten. Murray hatte seine Karriere 2019 eigentlich schon für beendet erklärt und hatte im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie und Verletzungen nur sieben Partien bestritten.