Lakers-Profi Dennis Schröder steht auf der Corona-Liste der NBA. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Carlos Osorio/AP/dpa)

Dennis Schröder ist kurzfristig auf die Corona-Liste der NBA gekommen und hat den Los Angeles Lakers bei der Niederlage gegen die Brooklyn Nets gefehlt.

Als Grund für den Ausfall von Deutschlands bestem Basketball-Profi nannten die Lakers das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll der Liga, das wegen der Corona-Pandemie eingeführt worden war. Auf der Corona-Liste der NBA stehen Spieler, die entweder selbst positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, ein unklares Testergebnis bekommen haben oder als Kontaktperson eines positiv getesteten Menschen gelten. Nähere Angaben machten die Lakers nicht.

Ohne Schröder und den verletzten Anthony Davis, die beide normalerweise zur Startaufstellung zählen, verloren die Lakers 98:109. Das Duell der Lakers mit den Nets halten viele Experten für ein mögliches Finalduell um den Titel. Auch die Nets mussten auf einen Leistungsträger verzichten, Kevin Durant fehlte verletzt.

LeBron James erzielte in der Partie 32 Punkte und erreichte auf dem Weg die Marke von 35.000 erzielten Karriere-Zählern. Nur Kareem Abdul-Jabbar und Karl Malone haben mehr in der Geschichte der NBA.

Die Lakers wurden von Schröders Ausfall offensichtlich überrascht. Noch beim Gespräch mit Journalisten vor der Partie gegen die Nets hatte Lakers-Trainer Frank Vogel seine Vorfreude auf das Duell zwischen Schröder und Nets-Profi Kyrie Irving zum Ausdruck gebracht. Schröder stand bis zum Donnerstag in allen 29 Saisonspielen der Lakers in der Startaufstellung. Er ist der einzige Lakers-Profi, der derzeit auf der Corona-Liste steht.