Schalkes Torhüter Ralf Fährmann wird nach seiner Verletzung in der Veltins Arena betreut. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Martin Meissner/Pool AP/dpa)

Der akut abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss «bis auf Weiteres» auf Torhüter Ralf Fährmann verzichten.

Der 32-Jährige habe sich im Revierderby gegen Borussia Dortmund eine Rippe angebrochen, teilte Schalke mit. Bei der 0:4-Pleite gegen den BVB war Fährmann in der ersten Halbzeit ausgewechselt und von Michael Langer vertreten worden. Schalke ist nach 22. Spieltagen abgeschlagen Tabellen-Letzter.