Mouz ist auf dem Weg zum EU-Masters-Titel einen Schritt weiter. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Zacharie Scheurer/dpa-tmn/dpa)

Im Viertelfinale der League of Legends European Masters hat mousesports gegen BIG gewonnen und steht damit im Halbfinale. Die Hamburger sind damit das einzig verbliebene deutsche Team im Turnier.

In die Best-of-Three-Serie startete mouz sehr stark. Schon früh sicherte sich das Team durch koordinierte Spielzüge Vorteile, die in späteren Teamkämpfen zum Sieg führten. Trotz eines Rückschlags vor Ende des Spiels blieb mouz geduldig und beendete nach 40 Minuten mit einem zweiten Versuch.

Im zweiten Spiel erkämpfte sich BIG Vorteile, die das Team allerdings nur 20 Minuten halten konnte. Mouz gewann im entscheidenden Teamkampf die Kontrolle über das Spiel und beendete zehn Minuten später.

Mit dem klaren 2:0-Sieg gilt mouz momentan als das beste Team der deutschsprachigen Region. Am Samstag steht die Mannschaft im Halbfinale und tritt gegen das britische Team BT Excel an. Mouz kämpft damit um seinen ersten EU-Masters-Titel.