Nicolai von Dellingshausen hat auf Teneriffa den zweiten Platz belegt. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Marcel Kusch/dpa)

Der deutsche Golfprofi Nicolai von Dellingshausen hat den Sieg bei der Tenerife Open knapp verpasst.

Der 28-Jährige aus Düsseldorf war als Spitzenreiter in die Finalrunde gestartet und fiel am Ende nach einer 68er-Runde mit einem Gesamtergebnis von 264 Schlägen auf den zweiten Rang zurück. Für von Dellingshausen ist es die beste Karriere-Platzierung bei einem Turnier der European Tour.

Den Titel bei dem mit 1,5 Million Euro dotierten Event auf Teneriffa gewann der Südafrikaner Dean Burmester (259 Schläge) dank einer überragenden 62er-Schlussrunde.