Atléticos Angel Correa (l) im Zweikampf mit Diego Gonzalez vom FC Elche. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Alberto Saiz/AP/dpa)

Atlético Madrid hat vier Spieltage vor dem Saisonende in der spanischen Liga seine Tabellenführung gefestigt und den Druck auf die Verfolger Real Madrid und FC Barcelona erhöht.

Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone zitterte sich am 34. Spieltag der spanischen Fußball-Meisterschaft zu einem glücklichen 1:0 (1:0) beim abstiegsbedrohten FC Elche. Vor den Partien der beiden Verfolger baute Atlético seinen Vorsprung damit auf fünf Zähler aus.

Marcos Llorente erzielte früh den einzigen Treffer für die Gäste (23. Minute), die auf dem Weg zum ersten Meistertitel seit der Saison 2013/14 sind. Glück hatte Atlético in der Nachspielzeit, als Elches Fidel einen Foulelfmeter an den Pfosten schoss (90.+1). Am kommenden Samstag steht für den Hauptstadtclub das wohl vorentscheidende Duell im Titelkampf bei Verfolger Barça um Superstar Lionel Messi und den deutschen Nationalkeeper Marc-André ter Stegen an.

Die Katalanen hoffen, dass dann auch Trainer Ronald Koeman dabei sein kann, der nach seiner Roten Karte bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Granada für zwei Spiele gesperrt worden war. Barça teilte mit, gegen die Sperre für den Niederländer Berufung einlegen zu wollen.